Erzählkunst meets Wissenschaft: Ethnologie und Märchenerzählen

    Unterm runden Himmel – Nomadengeschichten und Schamanenwelten

    erzaehlen-in-der-jurteUnterm runden Himmelsloch der Jurte begegnen sich die Geschichtenspielerin Uschi Erlewein und die Ethnologin Ulrike Bohnet

     

    Unterm runden Himmel

    Ein Ethno-Poetisches Erzähl-Spiel

    ✸ Geschichtenerzählen trifft Wissenschaft ✸ Unterhaltsamer Vortrag ✸ Innovative Form der Kulturvermittlung ✸ Szenischer Erzähl-Vortrag ✸ Reisevortrag ✸ Poetisch erfahrbare Wissenschaft zu den Nomadenkulturen Zentralasiens

     

    Gar vielfältig und weit eröffnen sich die Räume ihrer ethno-poetischen Erzähl-Reisen: auf verschlungenen Wegen führen sie die gebannten Zuschauer und Zuhörer nach Sibirien, Zentralasien und in den Himalaya.

     

    Szenische Erzählungen und erzählerischer Vortrag

    Bildhaft und lebendig lehrreich und tiefsinnig

    In der Verknüpfung aus Wort, Wissenschaft, Gesang und Performance spannen sich Brücken hinüber in die vielschichtigen Wirklichkeiten, die vom Alltag in Tundra und Taiga bis in den siebten Himmel reichen. Das Ferne rückt nah, wenn die Geschichtengeister durch Maultrommelklang und Obertöne zum Leben erwachen.

     

    Neue Wege der Kulturvermittlung

    Mit der wundersamen Reise in die inneren und äußeren Landschaften der Schamanen, Schlitzohren und Schätze beschreibt dieses Ethno-Poetische Erzähl-Spiel neue Wege von Edutainment und der Kulturvermittlung.

    NomadenWorte & OrtsGespinste KlangPfade & KopfTheater

    Zwischen Weltenberg und Widderhorn finden sich Anregungen für alle sieben Sinne man riecht die Steppe und spürt die Weite, reitet ein Stück durch Dschingis Khans Reich oder trifft Feuerfrauen und Lebenskraft-Türkise auf dem Dach der Welt.

    Das von Windgeistern durchmunkelte Reich der Geschichten öffnet sich als Raum zwischen und neben der Zeit. Bei dieser Wiederverzauberung der Wirklichkeit durch poetische Wissenschaft und spielerische Weisheit fliegt man über höchste Berge, begegnet Geburt und Tod, Schattenseelen und Pferdeknochen und hört das Lied des Feuers. Die Leinwand dieser etwas anderen „Power-Point- Präsentation“ ist unsere Imagination.

    Der wissenschaftliche Erzähl-Vortrag holt die Zuhörer auf eine Schale Tee unter den Himmelsrund der Jurte. Wer sich in dieses Biotop aus Ohrenblüten und Wortranken wagt, lernt auf vergnügliche und un-erhörte Weise andere Kulturen kennen.

    Die Bloggerin Tanja hat nach einer unserer Aufführungen einen Bericht aus ihrer Sicht als Zuschauerin geschrieben, klicken Sie hier: Blog Lebensfarben

     

    “ Die Stunden in der Steppe mit euch beiden haben mir sehr gut getan und neben vielen Informationen mein Gemüt angeregt. Es war eine sehr gelungene Mischung, perfekt in das Ambiente dieses Zimmertheaters ( Theater hinterm Scheuerntor ) integriert. Ein schöner Auftritt! Zuschauerin

     

    “ Das ist lebendiges Teach-Tale-Tainment und unterhaltsames Lernen. Besser als Edutainment mit all diesen technischen Hilfsmitteln.“ Zuschauerstimme

     

    “ Edutainment im besten Sinne ! „

     

    “ Eine Reise durch Raum und Zeit. Zuschauerstimme

     


    Ein ethnopoetisches Erzählspiel. Ethnologin trifft Erzählerin, Wissenschaft meets Storytelling Edutainment im besten Sinne: “ Ich dachte ich gehe zu einem Vortrag über Schamanen und jetzt bin ich auf einer Reise gewesen…so bildhaft, lehrsam und unterhaltend…so was hab ich noch nie erlebt….“

    Geschichtenerzählen trifft Wissenschaft

    Während Ulrika Bohnet die zentralasiatische Lebenswirklichkeit der Nomaden aus Forschungsaufenthalten kennt, schöpft Uschi Erlewein aus Reiseerlebnissen und dem Vermächtnis von Erzählern, die ihr die Geschichten dafür übergeben haben.

    Die Achtung vor den Erzählungen kennzeichnet Uschi Erleweins Arbeit ebenso, wie ansteckender Humor und performative Wandlungsfähigkeit. Mit dem ganzen Körper, Klangimprovisationen und Schauspiel entfaltet Uschi Erlewein eine besondere, authentische Weise des Märchenerzählens, das die träumenden Zuschauer in Landschaften voll lebendiger Bilder und vielgestaltiger Charaktere mitnimmt.

    Ulrika Bohnet schafft den vergnüglichen Spagat zwischen Völkerkunde und Unterhaltung mit poetischer, bildhafter Sprache, die mitreisst und inspiriert. Ihre Begeisterung und Wertschätzung für die vorgestellten indigenen Kulturen durchdringen dabei den wissenschaftlich fundierten Vortrag – ihren Berichten lauschend, trifft man auf archaische Bilder und neue Zeiten, Einsichten und Ausblicke.

    Sie möchten uns buchen ?

    • Sehr interessant als Impulsvortrag, Incentive Event, zur Unterhaltung, im
    • Kulturprogramm von Seminaren, Schulungen, Kongressen
    • Geeignet für ( fast ) alle Räume
    • Benötigte Spielfläche mind. 2 m (Tiefe) x 3 m (Breite) x  2,50 (Höhe)
    • Wenig Bühnentechnik notwendig Generationenübergreifend für Jugendliche & Erwachsene
    • Kultur erzählen – Erzähl-Kultur
    • In Museum, Ausstellungen, Bibliothek, Theater, Kultur- und Bildungseinrichtungen, auf Festival und Firmenevent, im In- und Ausland
    • Dauer ca. 1,5 Std. oder nach Vereinbarung
    • Gastspiele bundesweit – nomadisch flexibel !
    • Vortrag, Erzählungen: Ulrika Bohnet
    • Geschichtenspielerin: Uschi Erlewein

    Wir machen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot ! Schreiben Sie uns jetzt gleich : unverbindliche Anfrage

    Technische Daten: “ Unterm runden Himmel „

    Idee, Konzeption:

    Ulrika Bohnet & Uschi Erlewein

    Wissenschaftliche Beratung und Erzählvortrag:

    Ethnologin Ulrika Bohnet

    Text, Neuerzählung, Spiel:

    Geschichtenspielerin Uschi Erlewein

    Geschichten:

    Aus traditioneller Quelle neu erzählt, u.a. aus ethnologischer Feldforschung, mit freundlicher Genehmigung von Dr. Erich Kasten und ewenkischen Erzählern

    Publikum:

    Jugendliche und Erwachsene

    Zuschauerzahl:

    optimal 70-80 , max. 140 Personen

    Veranstaltungsrahmen:

    Veranstaltungen im kleineren Rahmen ideal als Impulsvortrag, Wissenschaftstheater und Kulturverein

    Spieldauer:

    nach Vereinbarung 60 – 120 Minuten ohne Pause

    Im Tournee-Repertoire:

    Gastspiele bundesweit – nomadisch flexibel !

    Ankunft:

    120 Minuten vor Aufführungsbeginn

    Auf- und Abbauzeit:

    jeweils 30 Minuten

    Raum:

    für Drinnen und Draussen,

    in ruhiger konzentrierter Atmosphäre

    ( Details im technischen Blatt, siehe Download )

    Verdunkelung:

    kann verdunkelbar sein, muss aber nicht

    Platzbedarf Spielfläche:

    variabel, mind. b: 3 m – t: 2 m – h: 2,50 m

    Podest:

    bei Zuschauerzahl bis ca. 70 Personen nicht erforderlich

    Bühnentechnik:

    Rückwandsystem ( h: 2,50 m ) + Beleuchtung wird mitgebracht ( Strom:230V/16A ) Wir spielen – wenn möglich – ohne Mikrofon und Tonanlage !

    Für detaillierte Anfragen und Honorar setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung Schreiben Sie uns jetzt gleich : unverbindliche Anfrage

    Infomaterial, Download:

    auf Anfrage

    Pressefoto:
 Bitte beachten Sie, die Fotos von dieser Webseite eignen sich nicht als Pressefotos!
 Druckvorlagen für Werbung und Presse bekommen Sie nach Vertragsabschluss

    Werbung:
 Ich bitte um Erwähnung meines Namens auf Ihrem Werbematerial und um die Verlinkung mit meiner Website.

    ✸ Zu den Empfehlungen und Rückmeldungen von Veranstaltern

    Pressespiegel – Hier finden Sie mehr über mich heraus